ADAGIO EU  

Anpassung Der LAndwirtschaft in gefährdeten Europäischen ReGIOnen an den Klimawandel

 
  
 
 
 
 

 
 
WILLKOMMEN auf der Österreichischen ADAGIO Webseite

 

WMO / Cost Action734 / ADAGIO / CECILIA

International Symposium
"Climate Change and Adaptation Options in
Agriculture"


June 22-23 2009, Vienna, Austria

Announcement (pdf - 130 kB)

Program - (pdf - 257 kB)

 

NEU:

Landwirtschaft im Klimawandel - Auswirkungen und Anpassungsstrategien für die Land- und Forstwirtschaft in Mitteleuropa

Landwirtschaft im Klimawandel Flyer download (pdf - 590 kB)

Josef Eitzinger / Kurt Christian Kersebaum / Herbert Formayer

 

Auswertung der Fragebögen zu Landwirtschaft, Klimawandel und Anpassung

Die Ergebnisse finden Sie hier: Auswertung (pdf - 144 kB)

-------------------------------------------------------------------------------

Link zum Internationalen Workshop Jois, 2008 Programm und Präsentationen

-------------------------------------------------------------------------------

VERANSTALTUNG

zum Thema

"Agrarmeteorologische Messstationen und Anwendungspotentiale im Zeichen des Klimawandels"

21. und 22. April 2008

Präsentationen zum Downloaden

---------------------------------

- DOWNLOAD -

Eitzinger, J., (2007): Einfluss des Klimawandels auf die Produktionsrisiken in der österreichischen Landwirtschaft und mögliche Anpassungsstrategien - Eitzinger_laendl_raum2007.pdf (65 kB)

- LINK -

Klimaänderung und die Schweiz 2050
Erwartete Auswirkungen auf Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft - Link zum Download der Einzelkapitel (z.B. Thema Landwirtschaft) und des Gesamtberichts => LINK

- ADAGIO Forum Österreich: Info und Anmeldung

---------------------------------

Agrar-Anpassung

Die Auswirkungen von Klimaanomalien sind sehr vielfältig. Sie gehen mit dem Klimawandel einher und werden langfristig die Landwirtschaft in Mitteleuropa beeinflussen, warnen Klimaforscher.
Auch auf EU-Ebene wird die Entwicklung kritisch beobachtet. In dem Projekt will die EU prüfen, welche Anpassungsmaßnahmen in der Landwirtschaft möglich sind und wie hoch die Kosten dafür wären. Universitäten, öffentliche Stellen und Forschungsinstitutionen aus 11 Ländern sind an diesem Projekt
beteiligt.

Mit der Koordination von ADAGIO

ist BOKU-Professor Josef Eitzinger vom Institut für Meteorologie betraut. „Wir wollen in der 30monatigen Projektzeit ein internationales Diskussions- und Informationsnetzwerk aufbauen.
Dabei sind wir auch an der Einbindung von Praktikern bzw. Entscheidungsträgern sehr interessiert“, so Projektleiter Eitzinger. Der Startschuss zu ADAGIO fiel am 1. Jänner dieses Jahres.

Landwirtschaftliche Schulen, Berater, Vereine oder Privatpersonen

die sich in das Projekt einbringen möchten oder an Informationen zu dem Thema interessiert sind, sind eingeladen mit dem Büro von Prof. Eitzinger Kontakt aufzunehmen; Tel. 01/47 654 5622;
E-mail: josef.eitzinger@boku.ac.at.

Zugriffe seit März 2008

Free Counter by GOWEB
Free Counter by GOWEB

Letzte Änderung: 09.06.2009